Zum Inhalt springen
Themenauswahl
Alle Themen
Dorfkern & Infrastruktur
Engagement & Soziales
Dorfgrün & Naherholung
Grundversorgung & Wertschöpfung
Amtsnews: Ländliche Entwicklung
Regierungsbezirk
Alle Regierungsbezirke
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Filtern
Wonach suchen Sie?

Kreative Konzepte, um den Leerstand zu beenden

Ein Abend in Bad Kissingen zum Austauschen, Zuhören und Mitdiskutieren

An einer Betonwand klebt ein Button mit einer Strichzeichnung eines einfachen Gebäudes mit Satteldach und Schornstein. Dabei steht: „Das war das Haus von Opa Klaus.“ Das löst eine Frage aus: „Leerstand als Resignation oder Chance für den ländlichen Raum?“
Und jetzt? Was wird aus den Gebäuden im Ortskern, wenn ihre Bewohnerinnen und Bewohner ins Heim wechseln oder versterben? Wie werden Geschäftshäuser genutzt, wenn das bisherige Gewerbe sich nicht mehr lohnt?
© HeimatUnternehmen Bayerische Rhön

Präsentiert werden erfolgreiche Projekte, ungewöhnliche Ansätze und neue Ideen unter dem Motto: „Leerstand trifft Konzepte.“ Es gilt, nicht zu resignieren, sondern derzeit ungenutzte Gebäude als Chance zur Innenentwicklung in Dörfern und Kleinstädten zu begreifen. Um diese Immobilien zu reaktivieren, braucht es kreative und unbürokratische Ansätze. Unter anderem stehen Landeshistoriker Dr. Rudolf Neumaier, Geschäftsführer des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege, und der Unternehmer Christian Skrodzki, Herz und Kopf des Leutkircher Bürgerbahnhofs und der Allgäuer Genussmanufaktur, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Macherinnen und Macher, die das sprichwörtlich schöne Landleben als persönliche Aufgabe und Verantwortung verstehen, sind herzlich willkommen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, den Erfahrenen zuzuhören und bei strittigen Fragen mitzudiskutieren. Anmeldungen bis 10. April 2024 an felix.schmidl@heimatunternehmen.bayern

Zurück