Zum Inhalt springen
Themenauswahl
Alle Themen
Dorfkern & Infrastruktur
Engagement & Soziales
Dorfgrün & Naherholung
Grundversorgung & Wertschöpfung
Amtsnews: Ländliche Entwicklung
Regierungsbezirk
Alle Regierungsbezirke
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Filtern
Wonach suchen Sie?

Wie aus einem Leerstand ein Schmuckstück wurde

Staatspreis für das Dorfgemeinschaftshaus in Gutenberg

Blick auf das neue Dorfgemeinschaftshaus in Gutenberg
Ein echtes Schmuckstück: Das vorbildhaft sanierte Dorfgemeinschaftshaus in Gutenberg
© Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben
„Ich bin schon etwas stolz“, sagt Bürgermeister Helmut Holzheu. Die Würdigung und das Lob bei der Preisverleihung in München werde er nicht so schnell vergessen. Besonders der Mut, das Projekt umzusetzen, sei bei der Veranstaltung ausdrücklich hervorgehoben worden.  Und in der Tat - Mut hat es ebenso gebraucht wie Engagement, um aus dem leerstehenden, in die Jahre gekommenen Sanierungsfall einen Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft zu machen. Doch die Bürgerinnen und Bürger Gutenbergs packten nicht nur bei der Sanierung mit an, sie sorgen auch im Rahmen eines neu gegründeten Vereins für den laufenden Betrieb.

Das Herzstück des in anderthalb Jahren kernsanierten Dorfgemeinschaftshauses bildet der Saal, der mit einer freigelegten alten Ziegelwand, weiß verputzten Wänden, modernen Stahlträgern und gebeiztem Eichenparkett einen echten Blickfang darstellt. Hier kommt die Dorfgemeinschaft ebenso zusammen wie in den Gruppen- und Besprechungsräumen und - entsprechendes Wetter vorausgesetzt - in den Freianlagen und dem Bauerngarten. Spontane Treffen, Versammlungen, Veranstaltungen oder Proben - das Dorfgemeinschaftshaus leistet einen wichtigen Beitrag zur Freizeitgestaltung und generationenübergreifenden Kommunikation im Ort.

Mehr zum Dorfgemeinschaftshaus Gutenberg und den Staatspreisen 2023.
Zurück