Zum Inhalt springen
Themenauswahl
Alle Themen
Dorfkern & Infrastruktur
Engagement & Soziales
Dorfgrün & Naherholung
Grundversorgung & Wertschöpfung
Amtsnews: Ländliche Entwicklung
Regierungsbezirk
Alle Regierungsbezirke
Oberbayern
Niederbayern
Oberpfalz
Oberfranken
Mittelfranken
Unterfranken
Schwaben
Filtern
Wonach suchen Sie?

Modernes Dorfgemeinschaftshaus – ein voller Erfolg für die Gemeinde!

Staatspreis 2023 für eine Idee aus der Bürgerschaft in Carlsgrün

Jugendliche in blauen einheitlichen Shirts absolvieren Feuerwehrübungen auf dem Vorplatz.
Früher wären die Mädels und Jungs der Feuerwehr in Carlsgruen für ihre Übung direkt auf der offenen Straße gestanden. Jetzt können sie diese auf dem Vorplatz der Gerätehalle abhalten.
© Bildschnitt.TV

Die engagierten Carlsgrüner Bürgerinnen und Bürger haben von Anfang an mitentschieden, wie das zukünftige Gebäude auf dem Dorfplatz aussehen soll. Das Gemeinschaftshaus ist aus den Überlegungen der Arbeitskreise der Dorferneuerung entstanden und es ist wirklich gelungen, hier ein Angebot für alle Dorfbewohner zu schaffen. Als Treffpunkt für Jung und Alt stellt es einen bedeutenden Beitrag für die Innenentwicklung von Carlsgrün dar. Der Bau des Dorfgemeinschaftshauses bildet den Auftakt für weitere Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung, die vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken (ALE) begleitet wird. 

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zeichnet alle zwei Jahre private und öffentliche Bauherrinnen und Bauherren aus, die sich in der Dorferneuerung besonders um die Baukultur in Bayern verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurden 12 Staatspreise für hervorragende und mit großem Engagement neu errichtete und sanierte Gebäude vergeben. „Alle Projekte werten die Dörfer auf und erfüllen sie mit Leben. Sie stärken die Innenentwicklung, sparen Flächen und machen Mut“, so Staatsministerin Michaela Kaniber bei der Siegerehrung in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz München.

Weitere Informationen: Dorferneuerung und Baukultur - Die Gewinner des Staatspreises 2023

Zurück